Ausbau der Kita-Betreuung: Es tut sich endlich was!

Unserer Stadt mangelt es an Betreuungsplätzen für Kinder unter und über 3 Jahren. Das ist ein Fakt, der sich nicht leugnen und mittlerweile auch nicht mehr ignorieren lässt. Denn für ganz viele Mütter und Väter, die mit Familie und Beruf jonglieren müssen, ist der fehlende Kita- oder Krippen-Platz ein drängendes, existenzielles Problem. Ich nehme das sehr ernst: Der Ausbau der Kinderbetreuung in Gladenbach steht weit oben auf meiner Agenda als künftiger Bürgermeister. Nun scheint endlich Bewegung ins Thema zu kommen.

Gesucht: Standort für U3-Neubau

Denn die Verwaltung hat vor kurzem die Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung gebeten, Vorschläge zu machen, wo in Gladenbach ein neuer Kindergarten für die U3-Betreuung entstehen könnte. Die Vorgaben: Lage in der Kernstadt, Grundstücksgröße 2.500, besser 3.000 Quadratmeter. Die GRÜNEN Gladenbach haben die Köpfe bereits zusammengesteckt.

Unsere Vorschläge für die weitere Beratung

  • Grundstück(e) in der Ferdinand-Köhler-Straße zwischen Hausnummer 8 und 2
  • Fläche im Neubaugebiet „Lammerich“ auf Gladenbacher Gemarkung
  • Fläche direkt hinter der Wohnbebauung an der Biedenkopfer Straße Richtung Sportplatz
  • städtische Grünfläche an der Ferdinand-Köhler-Straße/Burgstraße/Schlossallee gegenüber der katholischen Kirche
  • freies Areal/Parkplatz gegenüber des Haus des Gastes
  • Fläche zwischen „Special Church“ und Sinkershäuser Straße

Jeder dieser Standorte hat Vor- und Nachteile. Ob sich dort ein Kindergarten praktisch und vor allem schnell umsetzen lässt, steht auch auf einem anderen Blatt. Vielmehr sind die Vorschläge unser Beitrag zu einem fraktionsübergreifenden Brainstorming, das in den nächsten Wochen stattfindet und an den sich hoffentlich alle rege beteiligen. Die ein oder andere, weitere Idee habe ich bereits vernommen…

Die Fraktion Junge Liste/BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und ich im Besonderen wünschen uns beim Thema „Ausbau Kita-Betreuung“ einen fairen, vorurteilsfreien und ergebnisoffenen Austausch aller Beteiligten. Am Ende sollte eine Lösung stehen, die idealerweiser von allen mitgetragen wird. Wir sind es den Familien einfach schuldig!

Sie haben auch eine Idee? Her damit!

Sie haben auch noch eine Idee, wo in Gladenbach eine neuen Kita entstehen könnte? Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze Nachricht. Oder wenden Sie sich an den/die MandatsträgerIn Ihres Vertrauens. Vielen Dank!

„Genug Betreuungsplätze für Kinder –
Gladenbach kann’s!“

Gregor Hofmeyer, Ihr Bürgermeister-Kandidat für Gladenbach

Verwandte Artikel